Schließfächer öffnen in Bowling Zentren

Schließfächer öffnen in Bowling Zentren

Bowling erfreut sich in Deutschland einer großen Beliebtheit. Das Spiel ist gesellig, es ist spannend und es ist wenig vorhersagbar. Wer sich aber in ein Bowling Zentrum begibt, der sollte über einige Dinge Bescheid wissen. In diesem Ratgeber geht es darum, ob Schließfächer in Bowling Zentren sicher sind und unter welchen Bedingungen sie geöffnet werden dürfen.

Wofür werden Schließfächer in Bowling Zentren benötigt

Viele Bowling Zentren bieten heute die Möglichkeit, die eigenen Sachen in einem Schließfach sicher zu verwahren. Besonders ambitionierte Spieler kaufen sich beispielsweise eigene Schuhe und tragen diese selbstverständlich, wenn sie mit Freunden bowlen gehen. Es gibt aber auch welche, die sich eine eigene Kugel kaufen. Wenn also wieder ein Bowling-Abend ansteht, wird diese in einer Tasche oder einem Rucksack mitgenommen. Und dafür wird ein Schließfach benötigt.

schließfächer-bowlingcenter

Wann dürfen Schließfächer geöffnet werden

Unter welchen Bedingungen Schließfächer geöffnet werden dürfen, regelt die jeweilige Hausordnung. In der Regel darf die Öffnung eines Schließfaches nicht ohne Grund geschehen. Wird beispielsweise ein Schließfach für längere Zeit gemietet, dann darf das Fach erst geöffnet werden, wenn eine anschließende Zahlung ausbleibt. Wenn diese Möglichkeit aber nicht besteht und ein Schließfach lediglich für einen Abend genutzt werden darf, dann sind zwei Möglichkeiten denkbar. Wenn das Schließfach immer noch verschlossen ist, obwohl die Nutzungsdauer überschritten wurde, darf das Fach geöffnet werden. Es darf aber auch am Abend geöffnet werden, wenn es beispielsweise mit einem Schlüssel verriegelt und der Schlüssel verloren gegangen ist. Hierbei besteht jedoch folgendes Problem: Wird der Schlüssel vermisst, ist es in der Regel schwer zu beweisen, wer der Mieter des Faches ist. Deshalb empfiehlt es sich, die Nutzungsbedingungen des Schließfachs zu lesen, bevor man sich ein Fach anmieten.

Schlüsseldienste können helfen

Falls Besucher doch einmal den Schlüssel verlieren und nicht möchten, dass dieses vom Vermieter geöffnet wird, kann in solchen Fällen auch ein Schlüsseldienst helfen. Diese können jederzeit unproblematisch das Schließfach öffnen und ersparen einem so die Peinlichkeit, dass dies der Besitzer des Bowling-Centers erledigen muss.

40. Landesmeisterschaft im Bowling für Betriebssportmannschaften in Hannover

Auch in diesem Jahr lädt der Landesbetriebssportverband zu einem tollen Bowlingevent ins “Bowling am Maschsee” ein. Bowling-Fans und interessierte Zuschauer kommen dabei garantiert auf ihre Kosten.

Am 23.06.2019 findet die 40. Landesmeisterschaft für Betriebssportmannschaften im Bowling statt. Austragungsort ist das “Bowling am Maschsee” in Hannover. Turnierberechtigt sind alle Betriebssportgemeinschaften, die im Landesbetriebssportverband Niedersachsen gemeldet sind. Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Mannschaften begrenzt, wobei der Vorjahres-Meister bereits gesetzt ist. Eine Anmeldung am Turnier ist bis zum 01. Mai 2019 möglich.

Der Turnierbeginn ist auf 09:45 Uhr angesetzt. Alle Mannschaften sind dazu angehalten, bis spätestens 09:00 Uhr einzuchecken. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Teams der Reihe nach registriert. Wer also teilnehmen möchte, sollte sich bereits frühzeitig für das Turnier anmelden. Die Startgebühr in Höhe von 55,20 Euro ist am Turniertag vor Ablauf der Eincheck-Frist zu entrichten. Die Anmeldung zum Turnier kann via E-Mail erfolgen.Gespielt wird folgender Turniermodus: Eine Mannschaften bestehen aus jeweils 4 Spielern. Es finden 2 x 3 Spiele statt. Ein Spieler darf beliebig oft ein- beziehungsweise ausgewechselt werden. Zwischen den Spielen wird es eine Mittagspause geben, die sich über eine Zeit von 45 – 60 Minuten erstreckt.

Die Anschrift des “Bowling am Maschsee” lautet: Heuerstrasse 3, 30159 Hannover.

maschsee-hannover
Weiterführende Informationen können Sie auf der Webseite des Bowling-Verbandes Niedersachsen nachlesen. Dort finden Sie nicht nur die Neuigkeiten zum derzeitigen Ligabetrieb und den vergangenen Ergebnissen der Meisterschaft, sondern auch aktuelle Informationen zu den anstehenden Jugend- sowie Seniorenmeisterschaften.

Die Grundlagen des Bowlings

Das Bowling ist auch in der heutigen Zeit ein beliebter Sport und gleichzeitig ein interessantes Hobby. Um mit dem Bowling zu beginnen, ist es sinnvoll, die Spielregeln und das Bewertungssystem zu kennen und sich damit vertraut zu machen. Wenn es um die Grundlagen des Bowlings geht, ist es sicherlich sinnvoll, im Vorfeld Trockenübungen vorzunehmen.

Von den theoretischen Grundlagen zum ersten Wurf

bowling-wurf

Beim Bowling bildet der Anlauf neben dem Wurf eine entscheidende Grundlage des Spiels. Der Anlauf mit den dazugehörigen Bewegungen sollte in Form von Trockenübungen verinnerlicht werden. Neben dem Anlauf ist es wichtig, die zwei verschiedenen Wurfarten zu kennen.

Es wird unterschieden zwischen:

– einem geraden Wurf und
– einem Hakenwurf

Für Anfänger ist es wichtig, sich erst einmal den geraden Wurf anzueignen. Erst wenn dieser Wurf gekonnt ausgeführt werden kann, ist es an der Zeit, den Hakenwurf anzugehen. In der Regel nutzen Spieler beide Wurfvarianten. Neben dem Wurf spielt auch die Technik eine große Rolle. Bevor die Kugel geworfen wird, sollte der Spieler eine Grundstellung einnehmen. Sobald Anlauf genommen wird, sollte die Kugel auch abgeworfen werden. Der Spieler stellt sich, einige Schritte hinter die sogenannte schwarze Foullinie, am Anlauf auf. Nun wird die Kugel in die “Finger” genommen. Dazu werden der Daumen, der Ringfinger sowie der Mittelfinger der rechten Hand genutzt. Diese werden in die Löcher der Bowlingkugel gesteckt. Da die Kugel sehr schwer ist, ist es nötig, diese mit der linken Hand zu stützen. Linkshänder stecken die linken Finger und Daumen in die Bowlingkugel und stützen diese mit der rechten Hand. Die Bowlingkugel wird vom Spieler in Höhe der eigenen Hüfte gehalten. Der erste Schritt wird mitsamt der Kugel mit dem rechten Fuß nach vorn unternommen. Es folgen weitere Schritte. Der Arm bewegt sich leicht rückwärts am Körper des Spielers entlang und zwar so, dass sich der Spieler mit dem letzten Schritt beugen kann. In diesem Moment wird die Bowlingkugel auf die Bahn abgegeben. In der Regel ist der Ablauf vom Anlauf bis zum Wurf der Kugel identisch.

 

Wichtige Tipps für das Bowlingtipps-bowlen

Der Spieler sollte sich möglichst gerade zur Bahn hinstellen, um die Pins jederzeit im Blick zu haben. Die Bahn nach der Foullinie sollte nicht betreten werden, da diese regelmäßig geölt wird.

 

Die Bowlingkugel ist in unterschiedlichen Gewichten eingeteilt. 1 Ibs entspricht 454 g. Eine Kugel ist für den Spieler geeignet, wenn der Spieler seine Finger problemlos herausziehen kann.

 

Die Geschichte des Bowlings

Bowling ist gegen Ende des 19. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten entstanden. Bei diesem Spiel handelt es sich um eine Variante des Kegelns. Beim Bowling werden die Finger in vorgesehene Löcher gesteckt. Ziel ist es, möglichst viele Kegel umzuwerfen. Bei einer konventionellen Bohrung der Kugel gibt es drei Löcher. In diesen Löchern stecken der Mittelfinger, der Ringfinger und der Daumen. Ziel dieser Sportart ist es, die zehn Pins möglichst präzise zu treffen.

verbot-kegeln

Kegelverbot führte zum Bowling

1837 wurde in Connecticut das Kegeln verboten, da hier immer wieder um Geld gespielt und teilweise auch betrogen wurde. Damit man das Verbot geschickt umgehen konnte, wurden aus den neun Kegeln beim Kegelspiel zehn. Zusätzlich wurden die Kegel (Pins) im Dreieck und nicht im Viereck aufgestellt. Die neue Sportart fand schnell zahlreiche Liebhaber und ist heute sogar beliebter als das ursprüngliche Kegeln. Aus diesem Grund wurde bereits 1891 der American Bowling Congress in den USA gegründet.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts kam das Bowling nach Europa, verbreitete sich in der ersten Jahrhunderthälfte aber nur wenig. Trotzdem wurde im Jahr 1926 die International Bowling Association gegründet. 1929 wurde dann beschlossen, dass die bis dato bekannte Amerikabahn in die Bundesbahnen mit aufgenommen wird. So konnte zu den bisherigen Spielen, dem Asphalt, Bohle und Schere die vierte Bahnart Bowling genutzt werden.
1931 gab es dann bereits die ersten Einzelmeisterschaften der Männer in Deutschland. Frauen und Senioren nahmen erst ab 1939 an Meisterschaften teil. 1937 gewann das deutsche Team die erste Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft in Berlin.

bowlingbahn-hannover

Die Bowlingbahn

Eine Bowlingbahn besteht entweder aus Kunststoff oder lackiertem Holz und wird regelmäßig mit einem dünnen Ölfilm überzogen. Jedoch bleibt das letzte Drittel der Bahn trocken. Das Öl auf der Bahn sorgt dafür, dass ein Hakenball erst kurz vor den Kegeln seine Wirkung zeigt. Eine ungeölte Bahn würde jede Kugel durch die Rotation sofort in die Seitenrinne treiben. Geübte Spieler nutzen für das Bowling immer verschiedene Kugeln mit unterschiedlichen Härten und unterschiedlichen Oberflächenbeschaffenheiten. So kann jeder sein Spiel den wechselnden Bedingungen der Bahn anpassen.

Die Bowlingbahn ist in fünf Bereiche unterteilt: Man spricht von dem Anlauf (Approach), der Foullinie (Foul Line), der Lauffläche (Lane), dem Pindeck (Stellfläche der Kegel) und der Rinne (Gutter). Die Bowlingbahn hat eine Breite von 1,04 m. Der Anlaufbereich umfasst 4,57 m. Insgesamt beträgt die Länge einer Bowlingbahn 19,20 m.

Die Kegel bestehen entweder komplett aus Kunststoff oder haben einen Holzkern, der mit Kunststoff ummantelt ist. Je nach Material wiegt ein Kegel zwischen 1,53 und 1,64 kg.

Bowling Bahnen in Hannover

Egal ob Anfänger oder leidenschaftlicher Bowler – die Sportart sorgt für jede Menge Action und Spaß und ist somit die perfekte Freizeitaktivität für Jung und Alt. Wem Kegeln zu langweilig ist, sollte unbedingt ein Bowling Center in Hannover besuchen. Hier werden nicht nur richtige Kugeln, sondern auch leckere Cocktails sowie abwechslungsreiche Veranstaltungen angeboten.

bowling

Bowling World Hannover – eine der modernsten Anlagen in Hannover

Das Bowling Center Bowling World Germany befindet sich am Rand des Stadtzentrums von Hannover. Auf einer Fläche von insgesamt 2785 m² haben Besucher die Möglichkeit, bei Sport und Spiel den Alltag auszublenden. Für Unterhaltung und Spaß garantieren die insgesamt 24 Brunswick-Bowlingbahnen. Gruppen können sich zudem kostengünstig eine eigene Bowlingbahn mieten. In diesem Bowling Center kommen jedoch nicht nur die Liebhaber von großen Kugeln voll auf ihre Kosten: Zehn Billardtische stehen in der Bowling World für spannende Duelle bereit. Sportbegeisterte können zudem alle Großereignisse wie beispielsweise Boxen, Formel 1 und Fußball live auf der Großbildleinwand im Center verfolgen.

 

Yesterdays Bowling – Spiel, Spaß und Unterhaltung

Das Yesterday Bowling Center befindet sich am Raschplatz in Hannover. Es verfügt über eine Fläche von ungefähr 1800 m², die mit farbigen LEDs beleuchtet und mit modernen Bowlingbahnen ausgestattet ist. An jedem Freitag und Samstag gibt es Special-Angebote und montags lautet das Motto “Easy Monday”. Jeweils drei Spiele können pro Person zum Vorteilspreis reserviert werden. Dienstags erhalten Schüler, Azubis und Studenten Vergünstigungen. Samstags ist ab 19:00 Uhr im Bowling Center Partytime angesagt, bevor sonntags der Familientag ansteht.

bowlen-hannover

Bowling Center am Maschsee – Bowling, Billard & schmackhafte Cocktails

Dieses Bowling Center befindet sich in der Südstadt von Hannover und ist die perfekte Location, um einen unterhaltsamen Tag mit der Familie, Freunden oder Kollegen zu verbringen. Jeweils freitags und samstags werden Cocktails zur Happy Hour vergünstigt angeboten. Auch sehr beliebt ist das Moonlight Bowling, welches jeden Freitag ab 22 Uhr im Center stattfindet. Ein verlockendes Angebot ist zudem das Brunch Bowling. Hier dürfen sich Bowler nach Herzenslust am Frühstücks- und Mittagsbüffet im Bowling Center bedienen.

Sonstige Bowling Bahnen in Hannover

Neben den oben genannten Bahnen gibt es in Hannover noch weitere. Darunter:

– TOMS Bowling Center (Hildesheimer Straße)
– LAVA Bowling Club inklusive Tanzklub (Hamburger Allee)

Auch diese Bowling Center bieten Bowlern regelmäßig attraktive Specials an verschiedenen Wochentagen an. Darüber hinaus bieen alle Bowling Bahnen ein gemütliches Ambiente und können für private Veranstaltungen gemietet werden.